So erstellen Sie einen USB-Installationsdatenträger für Windows 7 ohne zusätzliche Software

Sie möchten Windows 7 auf Ihrem PC installieren, verfügen aber nicht über ein optisches Laufwerk? Die Lösung ist, einen USB-Installationsdatenträger zu erstellen.

windows-7-aktualisierung
Möchten Sie Windows 7 auf Ihrem Computer installieren, ohne ein optisches Laufwerk zu besitzen? Vielleicht verwenden Sie einen Laptop ohne eingebautes DVD-Laufwerk oder sogar ein altes Netbook oder Windows-Tablet. In jedem Fall müssen Sie einen USB-Installationsdatenträger erstellen.

Sie können dies ohne zusätzliche Software tun, oder Sie können die von Microsoft und Drittanbietern bereitgestellten Tools verwenden.

Hinweis: Trotz des Vermächtnisses, das Windows 7 hinterlassen hat, ist es an der Zeit, auf Windows 10 zu aktualisieren! Mit dem kommenden Windows 11 ist Windows 7 als persönliches Betriebssystem nicht mehr wünschenswert. Für ältere Hardware oder für diejenigen, die Windows 7 einfach mögen, sollten Sie dennoch weiterlesen.

Zwei Möglichkeiten zur Erstellung einer bootfähigen USB-Installationsdiskette für Windows 7

Sie haben zwei Möglichkeiten, ein startfähiges USB-Laufwerk zu erstellen, auf dem Windows 7 installiert werden kann.

Erstellen eines bootfähigen Datenträgers mit den Windows-Tools: Hierfür ist keine zusätzliche Software erforderlich.
Herunterladen der Installationsdatei von Microsoft: Dies ist eine viel einfachere Lösung.
Schauen wir uns die einzelnen Optionen an.

Was Sie für die Installation von Windows 7 von einem USB-Laufwerk benötigen
Ohne ein optisches Laufwerk auf dem Zielcomputer ist es unmöglich, Windows 7 als Ihr bevorzugtes Betriebssystem zu installieren. Wenn Sie jedoch über das Original-Installationsmedium und ein USB-Flash-Laufwerk verfügen, können Sie die Installation durchführen.

Für die ersten Schritte benötigen Sie:

Einen funktionierenden Windows 7-Computer mit einem DVD-Laufwerk und Administratorrechten.
Eine Windows 7-Installations-DVD.

Ein USB-Flash-Laufwerk mit 4 GB Speicherplatz oder mehr.

Dies funktioniert auch mit externen USB-Festplatten anstelle eines USB-Sticks. Allerdings werden alle Daten auf dem Laufwerk formatiert und gelöscht.

Die folgenden Schritte können auf einem Windows 7-Computer ausgeführt werden. Sie sind jedoch fast identisch, egal welches Betriebssystem Sie verwenden, einschließlich Windows 10.

1. Öffnen Sie eine erweiterte Eingabeaufforderung
Stecken Sie zunächst Ihr USB-Flash-Laufwerk in Ihren Haupt-PC – den mit dem optischen Laufwerk. Sie sollten auch die Windows 7-Installations-DVD einlegen.

Klicken Sie auf Start > Alle Programme > Zubehör und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung. Wählen Sie Als Administrator ausführen. Natürlich müssen Sie sich auf dem PC, den Sie verwenden, als Administrator authentifizieren können.

Unter Windows 10 klicken Sie auf Start und geben Sie „command“ ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Öffnen Sie in dem schwarzen Fenster der Eingabeaufforderung das Festplattenpartitionierungstool mit dem Befehl:

diskpart
Daraufhin öffnet sich ein neues Eingabeaufforderungsfenster. Rufen Sie hier eine Liste der an Ihrem PC angeschlossenen Festplatten auf.

Laufwerk auflisten
Eines der aufgelisteten Laufwerke wird Ihr USB-Laufwerk sein. Sie können es wahrscheinlich anhand der Kapazität des Laufwerks erkennen. Notieren Sie sich die Festplattennummer des USB-Laufwerks.

Screenshot des Festplattenteils in Windows 10
Es ist wichtig, dass Sie dies richtig machen, da Sie sonst Daten auf anderen Laufwerken verlieren.

Als Nächstes partitionieren Sie den Datenträger. Wählen Sie zunächst den Datenträger aus und reinigen Sie ihn.

Ersetzen Sie das Zeichen # durch die Festplattennummer Ihres USB-Geräts.

Laufwerk # auswählen
bereinigen
Anschließend können Sie eine neue Partition erstellen.

Partition primär erstellen
Wählen Sie Partition 1
Aktivieren Sie die Partition und formatieren Sie sie dann als NTFS:

aktiv
format fs=ntfs schnell
bildschirmfoto der usb-formatierung für windows 7 iso
Als Nächstes geben Sie einen einzigen Befehl ein, um die Festplatte als Laufwerk E festzulegen:

Buchstabe e zuweisen
Beenden Sie schließlich das DiskPart-Tool.

beenden
Das USB-Flash-Laufwerk ist nun bereit für die Installationsdateien von Windows 7.

RELATED:
So partitionieren Sie ein Laufwerk in Windows

This entry was posted in Windows. Bookmark the permalink.